Justify Rebellion - The Ends Justify The Means

Band: Justify Rebellion (DK)
Genre: Heavy / Thrash Metal
Label: Mighty Music
Album Titel: The Ends Justify The Means
Spielzeit: 38:44
VÖ: 27.03.2020

Justify Rebellion - The Ends Justify The Means

Da hauen die Dänen von Justify Rebellion mal eben so ein Album der Extraklasse raus. Respekt.

Die Hausaufgaben in Sachen Heavy Metal wurden definitiv mit Bravour erledigt, denn hier stimmen die Arrangements wie die Faust aufs Auge. Soll heißen, dass sich hier nicht einfach auf altbackene Riffs der Marke tausend Mal gehört, tausend mal ist nichts passiert (sorry dafür hahaha) verlassen wird. Ne, die Burschen ballern hier einen kreativen Song nach dem anderen aus den Fingern. Sehr intelligente und krass pumpende Klampfen-Riffs paaren sich mit erhabenen Melodien und schaffen so einen erfrischenden und ungestümen Mix aus Old-School und sehr modernen Soundgewittern, die klingen, als hätten Testament und Five Finger Death Punch einen unehelichen Sohn. Auch darf mal an der Temposchraube gedreht werden um Abwechslung zu generieren.

Gedanke zum Schluß: Zwar klingt das Dargebotene mir persönlich etwas auf große Masse an Zielgruppe kredenzt, aber ein gutes Album ist ein gutes Album. Kann aber auch an der sehr modernen Ausrichtung der Songs mit ihren teils gefälligen Melodiebögen liegen, wenn ihr wisst, was ich meine, aber dennoch gut gemacht.

Fazit:
Ein Album der Extraklasse, dass teils an der Grenze zum Beigeschmack der auf Masse kreierten Songs kratzt, aber auf jeden Fall sehr solide und echt klasse zu hören ist. Mal schauen, wo der Weg für die Dänen hinführt. Aber ich mag das Teil sehr.

Punkte: 8,5/10

Anspieltipp: alles

Tracklist

01. Präeludium
02. Crowd Control
03. Prisoner In Time
04. Shameless
05. The Summoning
06. The Bringer Of War
07. Salvation
08. Syretrip
09. Throne Of Greed

Lineup

Lukas Rautenberg - Guitars, Vocals
Nicolaj Madsen - Guitars
Stephen Torpe Andersen - Bass
Nicolaj Ersboll Ross - Drums

Informationen