OPUS ARISE (mit Mitgliedern von Svneatr, Thousand Arrows, Ysgaroth): Beantwortet "The Unanswered Question"!


Opus Arise aus Vancouver, BC, ist ein orchestrales Progressive-Metal-Ensemble, das aus Mitgliedern der Extrem-Bands Svneatr, Thousand Arrows und Ysgaroth besteht. Opus Arise haben im vergangenen Dezember ihr zweites Album "The Network" herausgebracht. Das Konzeptalbum ist eine Cyberpunk-Geschichte, in der klassische Streicher und Metal-Rhythmen zu üppigen Klanglandschaften und dissonantem Chaos verschmelzen.

Als Teil der Storyline des Albums bietet die Band den nächsten Visualizer für den Abschlusstrack "The Answered Question" des Albums an. Gitarrist Shawn Hillman erklärt den Platz des Tracks in der Geschichte:

"The Unanswered Question ist der Albumabschluss, die Reise des Protagonisten endet mit einem ungelösten Cliffhanger.

Das neueste Album von Opus Arise, "The Network", ist eine Cyberpunk-Welt voller Neonlichter, untermalt von progressiven Metal-Riffs und klassischen Themen. Die Acht-Track-Platte wurde von Maor Appelbaum produziert und gemastert, von Ryan Shepard gemischt und von Daniel Reyes gezeichnet. Die neun Musiker auf dem Album bringen ihre Fähigkeiten an Gitarre, Cello, Bass, Schlagzeug, Geige, Keyboards, Bratsche und Kontrabass in einer manchmal gemeinschaftlichen Anstrengung ein, die hauptsächlich von Matthew Logan und Matthew Hannah komponiert und vertont wurde. Das Schlagzeug wurde 2018 in einer Villa aufgenommen, in der sich auch der ursprüngliche Proberaum befand, und am selben Ort wurden auch die Musikvideos für die Singles "Reminiscence", "Change" und "Inner Skepticism" gedreht.

"The Network" hat einen modernen Metal-Einfluss und andere Komponisten als ihr erstes Album. Es lässt sich am besten als orchestraler, neoklassischer, instrumentaler Progressive Metal beschreiben und ist für Fans von Powerglove, Scale The Summit und Animals As Leaders zu empfehlen.

Tracklist:

01. Inner Skepticism
02. Electric Jungle
03. Antimatter
04. Digital Soundscape
05. Reminiscence
06. Change
07. Timeshift
08. The Unanswered Question



Quelle: Asher Media Relations

|