TWILIGHT FORCE: neues Album "At The Heart Of Wintervale"!



In den letzten Jahren haben die schwedischen Adventure-Metaller TWILIGHT FORCE an ihrem neuen Werk At the Heart of Wintervale gearbeitet, das am 20. Januar via Nuclear Blast veröffentlicht wird. Drei Jahre nach der Veröffentlichung des letzten Albums Dawn Of The Dragonstar ist es an der Zeit, neue Geschichten zu erzählen und das unglaubliche Epos von TWILIGHT FORCE fortzusetzen.

TWILIGHT FORCE kommentiert: "Nach gefühlten Äonen können wir endlich stolz die Details unseres vierten Werkes enthüllen: Im Herzen von Wintervale. "At the Heart of Wintervale" wird am 20. Januar entfesselt. Während die Zwergenschmieden damit beschäftigt sind, die physischen Manifestationen des Albums zusammenzusetzen, können wir alle etwas Zeit nutzen, um alte Beschwörungen aufzufrischen, staubige Dolche zu polieren und trübe Tränke umzurühren - denn diese glorreiche Suche wird über uns kommen, bevor wir es wissen, und darauf müssen wir vorbereitet sein! Das atemberaubende und dramatische Cover-Artwork stammt erneut von dem brillant versierten Kerem Beyit. Es zeigt die Geschichte, die im Titeltrack des Albums erzählt wird - wo ein böser Fluch gebrochen wird und ein uralter Drache endlich wieder frei und ungehindert durch die Reiche streifen kann!"

"At the Heart of Wintervale" besteht aus 8 fesselnden Geschichten aus nah und fern und hat eine Laufzeit von ca. 45 Minuten. Die Songs sind alle Geschichten und Legenden aus den Twilight Kingdoms, die in jahrelanger akribischer Forschung gesammelt wurden und die weite und magische Welt ihrer Reiche weiter erforschen und eintauchen werden.

"At the Heart of Wintervale" erscheint auf CD, Digibook und Vinyl. Die limitierte Digibook-Edition wird auch drei Bonustracks enthalten. Das erste ist ein Lied, das viele der treuen Ritter von TWILIGHT FORCE vielleicht wiedererkennen; Es ist eine akustische Mischung aus einigen der älteren Werke, mit einer bezaubernden Gesangsperformance und Gitarrenarbeit von TWILIGHT FORCEs eigenem Waldelfen Aerendir. Der zweite und dritte Bonustrack sind Orchesterversionen von zwei Songs des Albums, in denen die Fans die Möglichkeit haben, eine andere Klanglandschaft zu erleben und vielleicht neue aufregende Elemente und Feinheiten zu entdecken, die noch nie zuvor erkannt wurden.



Quelle: stormbringer.at

|