REBEL PRIEST: Was hoch geht, muss auch wieder runter kommen - Rebel Priest rocken mit ihrer neuen Single "Dïvebomber"!


Rebel Priest aus Vancouver sind drei Freunde, die schon seit Jahren in ganz Kanada und der ganzen Welt den Rock n' Roll aufmischen. Ihre aktuelle Inkarnation ist fettdurchtränkter Trash n' Roll mit einer Vorliebe für lautes Drehen und Schwitzen! In Kürze erscheint ihr neues Album "Lesson In Love", das fünfte in ihrem Repertoire. Die zweite Single ist "Dïvebomber", ein klassisch klingender Song, den die Band näher erläutert:

"Dïvebomber ist ein Speed-Rock-Song, der entstand, als wir uns über die Luftkämpfe im Zweiten Weltkrieg unterhielten und darüber, wie verrückt sie gewesen sein müssen. Wir dachten, dass nichts verrückter sein könnte als ein Divebomber, also nahmen wir unsere Instrumente in die Hand und es sprudelte nur so heraus! Es geht darum, hoch zu fliegen, schnell zu sein und die Sonne zu berühren, und das alles, bevor man die Schwerkraft einsetzt, um den Job zu erledigen. Heißer Hass. "

Am Anfang haben Rebel Priest mit vielen verschiedenen Genres geflirtet, um herauszufinden, was ihnen gefällt und was sie umsetzen können. Letztendlich sind sie zu ihren Wurzeln zurückgekehrt und stehen mit beiden Beinen fest im Rock n' Roll, oder zumindest in ihrem speziellen Stil des Trash n' Roll. Auf "Dïvebomber" werden die Fans definitiv ihre frühen Speed-Rock-Einflüsse hören und auf dem Rest des Albums - ihre eigene Marke von schwerem Rock n' Roll, der eine Gülle von Einflüssen wie NWOTHM und Glam Metal enthält.

Rebel Priest greifen in ihren Texten auf Dinge zurück, die sie gesehen oder erlebt haben, oder auf coole Sachen, die sie mögen, wie Sci-Fi, Horror, 80er-Jahre-Komödien und Comics, und fügen den Texten einen tollen Soundtrack hinzu, der dich zum Mitsingen animiert. Sie arbeiten kollaborativ und stellen sicher, dass jeder an Bord ist und die Musik einfach fließt.

"Lesson I Love" verspricht eine höllische Zeit zu werden, besonders für Fans von ZZ Top, Rose Tattoo und Deep Purple.

Die EP erscheint am 24. Juni 2022 über Batcave Records.



Quelle: Asher Media Relations


|